Times & Tales

ImpulsGeschichten

psychodramatisch

Manchmal ist es gar nicht so einfach, über die Dinge zu reden, die einen ausbremsen. Sie sind zu komplex, es lassen sich nicht die richtigen Worte finden.
In solchen Augenblicken arbeite ich psychodramatisch!

Das ist nichts Dramatisches!

Es bedeutet lediglich, dass das Thema gemeinsam handelnd erfahren und analysiert wird. Die verborgene Dramaturgie hinter ungünstigen, sich immer wiederholenden Mustern wird ergründet. Aber anstatt eine Situation  verbal zu beschreiben, wird sie vom Klienten als Bild aufgebaut - mit Hilfe von Stühlen und Gegenständen des Alltags, die helfen, das Zentrale des Anliegens zu verdeutlichen. So wird das sichtbar, was die Psyche belastet.

Es ist eine Situationserfassung in kleinsten, behutsamen Schritten. Ohne Umwege tritt der Klient mit Hilfe des Coaches in neue Handlungsmuster ein, die sich auf die belastende Situation positiv auswirken und neue Perspektiven eröffnen.



Bei Bedarf arbeite ich auch systemisch oder mache mir die Märchen-Methode zu Nutzen.